Dank an Gabriele Heinemann-Hornbostel von Susanne Busching


Geteilt am 1.10.2017 um 12:11


 

Dank an Gabriele Heinemann-Hornbostel 

Gabriele Heinemann-Hornbostel wird sich ab dem 1. Oktober 2018 aus der aktiven Lehre bei sys.team zurückziehen. Unser Dank gilt ihrem Einsatz und ihrem Wirken rund um den Aufbau und der Professionalisierung von sys.team auf vielen Ebenen: für die fachlich-inhaltliche Arbeit, dem Entwurf und Weiterentwicklung der Curricula, der Organisation und Administration, in der Lehre und Supervision, in der Außenvertretung des Instituts und auch für das Team. Gabriele Heinemann-Hornbostel steht unserem Team weiterhin beratend zur Verfügung.

__________________________________

 

Als Gründungsmitglied bin ich Gabi auf mehreren Ebenen dankbar.

In der Phase der Professionalisierung und Festigung nach wenigen Jahren der Aufbruchsphase waren sich die Gründer von sys.team darüber einig, " dass wir es ohne Gabi niemals geschafft hätten, das Institut nachhaltig auf eine professionelle Basis zu stellen und entsprechend weiterzuentwickeln".  (So das Originalzitat eines Gründungsmitglieds.) Das Gesicht des Instituts nach aussen: Flyer, Website, Weiterentwicklung des Logos, AGB, um nur einiges zu nennen, entstand durch und nach der Aufnahme von Gabi in das Gründungsteam. Nun wurden wir ein "richtiges Institut".

Aus der Weiterentwicklung des Beratungscurriculums war Gabi maßgeblich an der Entwicklung des Aufbaukurses: systemische Therapie nicht nur beteiligt, sondern sie prägte die inhaltliche Struktur und die Vermittlung der systemischen Haltung in besonderer Art und Weise.

Der systemische Umgang mit Störungsbildern in Verbindung mit der Vertiefung der Therapeutinnenpersönlichkeit ist Gabis Verdienst und Beitrag, für den ich als Gründungsmitglied und wir alle besonders dankbar sind.

Die Supervision in der Lehre ist ein weiteres Feld, bei dem Gabi maßgeblich an der Entwicklung unserer Qualität nicht nur beteiligt war. Ihre supervisorische Arbeit war für die TN und uns alle lehrend, motivierend, klärend und beispielhaft wirksam.

Last not least zeigte Gabi bei der Vorbereitung und Durchführung des Übergangs in die nächste Generation eine souveräne und wertschätzende Haltung, die weit über das Team in alle Kurse und auf die Bewerberinnen für weitere Kurse ausstrahlt.

In wenigen Jahren geht sys.team in die dritte Dekade, und wir nutzen den Abschied von Gabi mit großer Dankbarkeit und Respekt, wohlwissend, dass die Aktiven der nächsten Generation ihren Rat (und Tat) auch weiterhin nutzen dürfen.

Gerhard Klink

___________________________________

Gabriele Heinemann-Hornbostel hat mir in den vergangenen zwölf Jahren in der Zusammenarbeit stets großes Vertrauen, Zutrauen und Wertschätzung entgegengebracht. Sehr viel durfte ich von Gabi lernen, immer war ein offenes Ohr für alle Fragen da und die gemeinsame Arbeit an Lösungen mit Gabi und Gerhard hat viel bewegt und auf den Weg gebracht. Gabi in der Beratung von Menschen zu erleben, ihre Klarheit und Empathie, ihr Humor und ihr Mut zu Gewalt und Missbrauch offen Stellung zu beziehen, waren und sind beeindruckend und haben mich sehr geprägt. Der gemeinsame fachliche Austausch bleibt, da Gabi weiterhin für unser Team zur Verfügung steht. Darüber freue ich mich sehr. In großer Dankbarkeit und Verbundenheit und mit allen guten Wünschen!


Susanne Busching

_____________________________________

 

Ich bin Gabriele Heinemann-Hornbostel sehr dankbar für die geleistete Aufbauarbeit der Curricula, der Organisation des Instituts und des Teams. Sie hat zusammen mit Gerhard Klink das Institut sys.team erfolgreich weiterentwickelt. Das macht eine Zusammenarbeit mit den Teilnehmern/-innen und dem Team von sys.team erst möglich.

 

Iris Schwarz

 

_____________________________________

Gabi und Gerhard haben mich vor einigen Jahren als neues Mitglied im Team von sys.team herzlich und mit vollem Vertrauen willkommen geheißen. Durch ihr Vertrauen und ihre Wertschätzung konnte ich meine Dozentenpersönlichkeit weiterentwickeln und entfalten.

Es war für mich immer beeindruckend mitzuerleben, wie Gabi es versteht, in Beratungs- und Supervisionssituationen Ernsthaftigkeit, Warmherzigkeit und Humor mühelos und respektvoll zu verbinden und so Menschen zu einer veränderten Sicht auf ihre Themen zu verhelfen.

Danken möchte ich ihr auch für die wertvollen Tipps und Hinweise aus der Praxis für die Praxis.

 

Anke Raschke

 

_______________________________________