Seminare Workshops

Workshop IV Systemisch arbeiten mit Paaren

 
Der Workshop beschäftigt sich Themen rund um die Paarberatung.
Wenn Paare sich in einer Beratungsstelle anmelden, oder von einer anderen Institution geschickt werden, entsteht eine Dreierkonstellation, der/die Beraterin ist „der/die Dritte im Bunde“.
Das erste Thema der drei Tage ist daher die Gestaltung einer stabilen Beratungsbeziehung zu beiden Partnern, die Bedeutung von Übertragung und Gegenübertragung, die Formulierung des Beratungsauftrages und die Erstellung eines tragfähigen Kontraktes.
Paare unterliegen einer Entwicklungsdynamik, so wie jeder einzelne Mensch auch. Paarkrisen sind häufig Entwicklungskrisen. Persönlich wichtige Entwicklungsschritte verändern das Gleichgewicht und machen die Beziehung instabil. Das zweite Thema widmet sich den Phasen der individuellen Entwicklung, den Phasen der Paarentwicklung und die Bedeutung für den Beratungsprozess.
Während eines Beratungsverlaufes werden die kritischen Themen der Paare oft als Konfrontation mit dem/der Beraterin ausagiert. Das dritte Thema erörtert die Umwandlung von schwierigen Momenten in fruchtbare Erkenntnisse.
Wenn Paare eskalierte Konflikte mit in die Beratung bringen, wollen sie einerseits schnell zu einer persönlich als gut empfundenen Lösung kommen, sind jedoch ebenso schnell bereit, nicht nur sich selbst, sondern auch den/die Beraterin unter Zeitdruck zu setzen und später abzuwerten.
Das vierte Thema betrachtet die Konfliktdynamik und die dadurch veränderte Rolle des/der BeraterIn.
Das fünfte Thema ist Platzhalter für Interessen der Fortbildungsteilnehmer*innen. Es wird genug Zeit und Raum sein, um Fragestellungen aus aktuellen oder zurückliegenden „Fällen“ zu bearbeiten.
 

Methoden

Inhaltliche Kurzvorträge, Rollenarbeit, Triadenarbeit, Kollegiale Fallsupervision
 

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen können ehemalige und aktuelle Teilnehmer/-innen unserer Curricula sowie interessierte Fachkräfte, die mit Paaren und Paarthemen in ihrer beruflichen Praxis arbeiten.
 

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 490,00 € + 30.- € Organisationsgebühr = Gesamt 520,00 €.
 

Trainerin

Dorit Tucher,  Fulda
 

Termin

Neue Termine in Kürze!
 

Tagungsort

In den Räumen des Instituts sys.team, Lindenstr. 33a, Fulda